Welche romantische Sprache soll ich wählen?

Sie möchten also eine Fremdsprache lernen, wissen aber nicht welche. Sie haben es geschafft, es auf eine der romantischen Sprachen zu beschränken. Das ist ein guter Schritt, aber Sie können sich immer noch nicht entscheiden.

Nun, hoffentlich hilft Ihnen diese Aufgliederung bei der Wahl der zu erlernenden romantischen Sprache. Auch wenn sie alle eine großartige Sprache sind, wird es eine geben, die besser für Sie funktioniert und hoffentlich können wir Ihnen bei der Entscheidung helfen.

Was sind die romantischen Sprachen?

Zunächst gibt es fünf romantische Hauptsprachen, und zwar Spanisch, Italienisch, Portugiesisch, Französisch und Rumänisch. Es ist wichtig anzumerken, dass es andere romantische Sprachen gibt, die jedoch weniger verbreitet sind und oft nur in bestimmten Regionen von Ländern verwendet werden. Obwohl sie genauso gültig sind, werden Sie sie wahrscheinlich weniger lernen, es sei denn, Sie hatten einen Grund, wie wenn Sie dorthin ziehen würden.

Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, uns auf die fünf meist gesprochenen romantischen Sprachen zu konzentrieren. Wir werden uns nacheinander jede dieser Sprachen ansehen und versuchen, herauszufinden, welche am besten zu lernen ist.

Faktoren, die die von Ihnen gewählte Sprache beeinflussen können

Aus welchem ​​Land kommst du?

Aus welchem ​​Land Sie kommen, kann wirklich die Sprache beeinflussen, die Sie lernen möchten. Wenn Sie zum Beispiel aus den USA kommen, ist Spanisch die beste Sprache, da in den USA viele Süd- und Mittelamerikaner leben.

Wenn Sie jedoch aus Großbritannien kommen, ziehen Sie es vor, Französisch zu lernen, da es an den meisten staatlichen Schulen unterrichtet wird und als eines der Länder mit der größten Nähe zu Großbritannien betrachtet wird.

Wenn Sie Schweizer Schweizer sind, ist es vielleicht sinnvoll, Französisch oder Italienisch zu lernen.

Warum möchtest du eine Fremdsprache lernen?

Dies ist ein sehr wichtiger Punkt, wenn Sie die Sprache wählen, die Sie lernen möchten. Wenn es nur zu Ihrem eigenen Vergnügen und Spaß ist, überlegen Sie, in welchem ​​Land Sie leben oder besuchen möchten. Wenn Sie zum Beispiel schon immer nach Südamerika wollten, könnte Spanisch die Sprache für Sie sein.

Oder wenn Sie sich nicht für Reisen interessieren, die Geschichte aber wirklich interessant ist, können Sie vielleicht Italienisch lernen. Oder vielleicht lieben Sie Les Mis und denken, die französische Kultur scheint hoch entwickelt zu sein, dann wählen Sie Französisch.

Wenn Sie nicht für einen bestimmten Job lernen oder weil Ihr Partner aus dieser Kultur stammt, würde ich die Sprache wählen, die für mich die attraktivste Kultur war.

Wenn Sie lernen, weil Sie im Ausland arbeiten möchten, lohnt es sich, zunächst nach Jobs in Ihrer Branche in den verschiedenen Ländern zu suchen und zu prüfen, wie Ihre Optionen aussehen. Sie möchten nicht Italienisch wählen und dann erkennen, dass die Gehälter in der Wissenschaft zu niedrig sind.

Die romantischen Sprachen

Spanisch

Wo wird es gesprochen: Argentinien, Bolivien, Chile, Kolumbien, Costa Rica, Kuba, Dominikanische Republik, Ecuador, El Salvador, Äquatorialguinea, Guatemala, Honduras, Mexiko, Nicaragua, Panama, Paraguay, Peru, Spanien Uruguay, Venezuela

Wie viele Muttersprachler: Geschätzte 477 Millionen

Es ist die Sprache mit den zweithäufigsten Muttersprachlern der Welt.

Offizielle UN-Sprache

Offizielle EU-Sprache

Vorteile:

  • Da die Latino-Kultur in den USA immer beliebter wird, gibt es mehr spanische Bücher, Musik und Fernsehsendungen, die Ihnen beim Lernen helfen, als in anderen Sprachen.
  • Es wird auch zu einer so beliebten Sprache, dass Sie mehr Leute zur Verfügung haben werden, die mit Ihnen üben möchten.
  • Wenn Sie Spanisch für die Arbeit nutzen möchten, gibt es viele Länder, in denen Sie Spanisch sprechen, um mit ihnen zu handeln, so dass Spanisch sprechende Personen in einem Unternehmen nützlich sind.
  • Wahrscheinlich die am leichtesten zu erlernende romantische Sprache

Nachteile:

  • Weil Spanisch so beliebt ist und es so viele Leute gibt, die sowohl Spanisch als auch Englisch sprechen können, wird es Sie auf dem Arbeitsmarkt nicht so wettbewerbsfähig machen. Natürlich sind Sie wettbewerbsfähiger als jemand, der nur Englisch spricht, aber was Zweitsprachen angeht, ist Spanisch durchaus üblich.

Französisch

Wo wird es gesprochen: Belgien, Benin, Burkina Faso, Kamerun, Kanada, Elfenbeinküste, Frankreich, Haiti, Madagaskar, Mali, Niger, Schweiz

Wie viele Muttersprachler: 75 Mio.

Offizielle UN-Sprache

Offizielle EU-Sprache

Amtssprache der Olympischen Spiele

Vorteile:

  • Mit der Globalisierung gibt es viele aufstrebende Märkte in Afrika. Da sich immer mehr Unternehmen mit diesen Ländern auseinandersetzen, werden Unternehmen Französisch sprechende Personen als sehr nützlich empfinden.
  • Es ist einfach romantisch. Dies mag voreingenommen sein, aber die französische Sprache, der Klang und die Literatur haben etwas Romantisches.
  • Die Filmindustrie ist besser als in anderen Ländern, wo sie romantische Sprachen sprechen. Daher werden die Filme, die Sie sehen werden, wahrscheinlich von höherer Qualität und nur ein bisschen besser sein.

Nachteile:

  • Andere Sprachen beginnen, Französisch an Relevanz in der modernen Welt zu überholen. Sprachen wie Chinesisch, Spanisch und Portugiesisch werden im Business immer populärer und in der Popkultur immer relevanter.

Portugiesisch

Wo wird es gesprochen: Angola, Brasilien, Kap Verde, Guinea-Bissau, Macau, Mosambik, Portugal, São Tomé und Príncipe

Wie viele Muttersprachler: 205 Mio.

Offizielle EU-Sprache

Vorteile:

  • Genau wie bei Französisch ist Portugiesisch aufgrund der aufstrebenden Märkte in Afrika und Brasilien eine nützliche Sprache. Es könnte die Sprache der Zukunft in Bezug auf Wirtschaft und Handel sein.
  • Viele englische Muttersprachler wählen Spanisch, wenn Sie also Portugiesisch sprechen, haben Sie eine Fähigkeit, die nicht viele andere Menschen haben. Dies könnte Sie in Bezug auf Arbeitsplätze attraktiver machen.

Nachteile:

  • Weniger Leute lernen Portugiesisch, so dass Sie weniger Leute zum Üben haben.
  • Weniger Ressourcen zum Lernen als mit Spanisch oder Französisch.

Italian

Wo wird es gesprochen: Italien, San Marino, Schweiz, Vatikanstadt

Wie viele Muttersprachler: 59 Mio.

Offizielle EU-Sprache

Vorteile:

  • Für mich hat Italien aus allen europäischen Ländern die größte Anziehungskraft. Es hat die Geschichte der Römer, unglaubliches Essen, erstaunlichen Wein und wunderschöne Landschaft. Das Land hat wirklich alles. Und es ist ein Land, das ich mal wieder besuchen möchte.
  • Die meisten Engländer sprechen bereits viele italienische Wörter aufgrund von Restaurants und Leihwörtern.

Nachteile:

  • Italienisch ist auf der Welt weniger verbreitet und für den Arbeitsmarkt möglicherweise nicht so nützlich.

Rumänisch

Wo wird es gesprochen: Moldawien, Rumänien

Wie viele Muttersprachler: 24 Mio.

Offizielle EU-Sprache

Vorteile:

  • Nur sehr wenige Muttersprachler sprechen Rumänisch, sodass Sie auf bestimmten Arbeitsmärkten einen Vorteil haben
  • Da Rumänien keine gewöhnliche Sprache ist, die man lernen kann, wäre die Reaktion, die man von den Einheimischen bekommen würde, wenn man sprechen könnte, erstaunlich und man würde einen Einblick in die Kultur bekommen, die andere nicht könnten.

Nachteile:

  • Sie haben nicht viel Gelegenheit, es außerhalb von Moldawien und Rumänien zu nutzen
  • Sie werden auch nicht so viele Leute haben, mit denen Sie üben können
  • Sie werden nicht viele Ressourcen zum Lernen haben

Meine romantische Sprachwahl

Wie Sie wissen, wenn Sie meinen DELE-Artikel lesen, ist meine Wahl Spanisch! Nachdem ich diesen Artikel geschrieben habe, habe ich das Gefühl, dass die nächste Sprache, die ich vielleicht lernen möchte, Portugiesisch sein wird.

Veröffentlicht in Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *